Direkt zum Inhalt springen
Menu

Schulhaus Ebnet

Profil

Am Ortsausgang Küssnacht Richtung Immensee liegt die Schulanlage Ebnet, bestehend aus zwei miteinander verbundenen Schulhäusern und einer Dreifachsporthalle. In diesen Gebäuden ist die Sekundarstufe I untergebracht, welcher 19 Regelklassen sowie eine Integrationsklasse für Fremdsprachige angehören. Unterrichtet werden die rund 330 Schüler/-innen von 39 Klassen- und Fachlehrpersonen.
Zum erweiterten Team gehören auch die beiden Mitarbeiterinnen der Schulsozialarbeit, deren Büroräumlichkeiten ebenfalls im Schulhaus Ebnet 1 untergebracht sind. Die Gebäude werden von einem engagierten Hausdienstteam sauber gehalten.
Das Team Ebnet, welchem die Lehrerschaft und der Hausdienst vor Ort angehören, wird durch eine Schulleitung geführt, deren Büro im Ebnet 2 zu finden ist.

Anlässe

Mit grossen Schritten nähern wir uns dem Ende des laufenden Schuljahres 2018/2019. In den verbleibenden acht Schulwochen geben die Lernenden und die Lehrenden nochmals Vollgas – während des Regelunterrichts aber auch an den diversen übrigen Schulanlässen.

Während den Monaten Mai und Juni finden auf der 2. und 3. Oberstufe die Stellwerktests statt. Dieses Jahr wird auf der 2. Oberstufe Deutsch, Mathematik und Französisch getestet. Auf der 3. Oberstufe sind die Fächer Deutsch, Mathematik und Naturlehre für alle Jugendlichen obligatorisch. Wir drücken allen diesen Schülerinnen und Schülern die Daumen!

In der Woche vom 20. bis 24. Mai finden die Ethiktage statt. Für die 3. OS ist es bereits der letzte, weshalb es zur Feier des Tages ein gemeinsames Mittagessen im Monséjour gibt. Genauere Informationen erhalten alle Schüler/-innen von ihren Klassenlehrpersonen.

Alle Schüler/-innen der Sekundarstufe I haben monatlich zahlreiche Möglichkeiten, Berufe und Betriebe vor Ort oder in der näheren Umgebung kennenzulernen. Die Angebote im Bereich berufliche Orientierung «FOCUS» werden rege besucht. Die regionalen Betriebe begeistern mit interessanten Berufsinformationen und Betriebsbesichtigungen.

Nach den drei Eisheiligen im Mai sind wir nun bereit für das Sommerwetter. Die Schulreisen stehen an: Den Zugerberg zu Fuss bezwingen oder eine Abkühlung im See – die Organisation der Ausflüge ist je nach Klasse individuell.

Die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen befinden sich im Endspurt ihrer obligatorischen Schullaufbahn und somit auch in der Endphase ihrer Abschlussarbeit. Präsentiert werden die schriftlichen und handwerklichen Projekte am Freitag, 14. Juni von 18.00 – 21.00 Uhr und am Samstag, 15. Juni von 09.00 – 12.00 Uhr in der Sporthalle. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die kreativen Werke drinnen und draussen zu bewundern.

Für den 19. Juni hoffen wir auf schönes Wetter, damit der Sportvormittag zu einem Erfolg wird. Im Luterbach messen sich alle Lernenden der ersten und dritten Oberstufe des Schulhauses in der Disziplin Leichtathletik, parallel dazu absolvieren die Zweitoberstüfler den obligatorischen Sporttest. Die kreative Stafette, an welcher die Klassen und Lehrpersonen sich messen, rundet diesen Sportevent ab.

Dieses Schuljahr endet offiziell am Freitag, 5. Juli um 15.00 Uhr. Lediglich die Jugendlichen der 3. OS dürfen bereits am 4. Juli ihre Zeugnismappe im Monséjour entgegennehmen und das Ende ihrer obligatorischen Schulzeit einen Tag früher als alle anderen feiern.