Direkt zum Inhalt springen
Menu

Schülermitwirkung

Schwyzer Kinderparlament: Junge Küssnachterin gibt den Takt vor

Zwei Mal jährlich tagt das Schwyzer Kinderparlament im Kantonshauptort. Rund 60 Kinder diskutieren eifrig und setzen sich mit ihren Rechten auseinander. Die Küssnachterin Ronja Baggenstos leitet die bevorstehende Frühlingssession.

Lampenfieber ist ihr ein Fremdwort. «Es bereitet mir keine Mühe, vor 60 Kindern zu sprechen. Ich freue mich sogar darauf und rede gerne vor vielen Leuten», erklärt Ronja Baggenstos selbstbewusst. Die Küssnachter Schülerin ist zehn Jahre alt und besucht die fünfte Klasse im Schulhaus Dorfhalde. Ronja präsidiert am 24. April die Frühlingssession des Schwyzer Kinderparlaments, ein Projekt, das 2007 vom ehemaligen SP-Nationalrat Andy Tschpmperlin initiiert wurde. Zwei Mal jährlich treffen sich rund 60 Kinder aus den dreissig Schwyzer Gemeinden, um über ihre Anliegen und Rechte zu diskutieren. Es ist das einzige kantonale Kinderparlament in der Schweiz.

Schwyzer Kinderparlament

Zeitungsartikel vom 9. April 2019 im Freier Schweizer (PDF)