Direkt zum Inhalt springen
Menu

Primarschülerinnen und -schüler auf Quartierspionage

Im Auftrag der Kinder- und Jugendkommission des Bezirks führten die beiden Schulsozialarbeiterinnen Miriam Schnyder und Sigrid Rossmann in den drei Orten des Bezirks Quartierbegehungen mit Primarschülerinnen und -schülern durch.

Quartierspionagen sind strukturierte Begehungen und haben zum Ziel, Quartiere aus der Kinderperspektive zu betrachten. Bei der Spionage werden Schulwege, Spiel- und Aufenthaltsorte sowie Orte und Wege, die wenig begangen werden (sogenannte Angsträume), aufgesucht. Die Kinder begründen, weshalb der Ort ihnen gefällt beziehungsweise nicht gefällt. Solche Begehungen liefern Erkenntnisse über das Freizeitverhalten der Kinder und deren Nutzung der Orte.

Die Ergebnisse der Quartierspionage in Küssnacht, Immensee und Merlischachen fliessen in die Erarbeitung eines kommunalen Kinder- und Jugendleitbildes für den Bezirk Küssnacht ein.

Quartierspionage Immensee




Welcher Platz gefällt mir in Immensee am besten? Wo fühle ich mich eher unwohl? Primarschülerinnen und -schüler der Klasse von Stéphanie Gisler begaben sich mit den beiden Schulsozialarbeiterinnen auf Quartierspionage.
Quartierspionage Immensee
Quartierspionage Immensee